Sapiosexualität: “Die Wüste wächst”[Autor: Frederic]

Heute schreibt sich der 21. April, die Sonne blüht, die Blumen scheinen und die Vögel – die vögeln. Sepiagefärbt nehme ich dies, neben anderem, zur Kenntnis und surfe, recht distinguiert, auf einer der unzähligen Elektronspuren, die plötzlich, ganz unverhofft zur Wolke anschwillt, um dann, gleich einem Sternenstrich, inmitten der Augustiner süffelnden Generation-whY-Folks irgendwo am Rande und in der Stadt, zu explodieren; einzig um final viele, kleine und neue (!) Molekularverbindungen in den zum bersten geblähten Abend zu dampfen.

Continue reading

Massive Schweinsteiger! [Autoren: Frederic und marvin]

“Nach über 17 Jahren Vereinszugehörigkeit und mehr als 500 Spielen für seinen Heimatverein ist das das Ende einer Ära. Trotz zahlreicher Rückschläge hat er alles erreicht, was man als Vereinsspieler erreichen kann, national und international. Er ist Rekordspieler, Leader, Kämpfer und eine lebende Legende. Nun stellt er sich einer neuen Herausforderung. Der Beats Solo2 Wireless Kopfhörer hilft Bastian auf die Stimme zu hören, die wirklich zählt: seine eigene.” (Veröffentlicht am 11.07.2015)

Continue reading

Letzte Ausfahrt IKEA: Über Astrophysik und Melanie Müller [Autor: Marvin]

“It’s lonely out in space on such a timeless flight”

Elton John – Rocket Man

I Astrophysik

TV-Dokumentationen über Astrophysik sind böse, trügerische Monster. Spät abends liegt man da und glaubt wirklich, man könne seine kognitive Umlaufbahn verlassen. Eingesogen von den psychedelischen Visualisierungen, verschwörerisch angesprochen von den Erläuterungen der führenden Köpfe der theoretischen Physik, glaubt man tatsächlich, man habe irgendetwas verstanden von schwarzen Löchern, Supernovae oder der allgemeinen und speziellen Relativitätstheorie. Zu viele Kippen später, zu viele letzte Pils später, zu spät sitzt man in der Kneipe zusammen und raunt seinem Nachbarn zu, was man da erst neulich wieder gelernt hat. „Hast du das eigentlich gewusst?“:

Continue reading

Von ersten und letzten Sätzen – eine Rezension des gestrigen Erfurt-Tatorts „Der Maulwurf“ [Autor: Marvin]

»Ich glaube, es gibt bei vielen ein ähnliches Verlangen, nicht anfangen zu müssen« – Michel Foucault

Continue reading

Exklusiv: Die tragische Wahrheit über Andy Borg [Autor: Marvin]

Es war im Mai, im Mai 2012, Pfingstsonntag 2012, um genau zu sein. Da ereignete es sich: Meine Initiation in die Welt des Schlagers. Ich sah Andy Borg, wie er live im ZDF-Fernsehgarten seinen neuen Hit „Als sie noch Anna hieß“ performte.

Continue reading

Warum redet sie so soft über Stille? – Rezension zu: Julia Engelmann, Eines Tages Baby [Autor: Frederic]

Martin Heidegger über die Grundfrage der Metaphysik: “Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts?”

 

Eines Tages, Baby - Julia Engelmann Cover

Continue reading

Schöne Aussicht [Autor: Frederic]

 

Schöne Aussicht 1

 

 

“In einem universellen Sinne werden alle menschlichen Wesen (und alle Säugetiere) von hochabstrakten Prinzipien geleitet,

Continue reading

Eine Sitzung: Die Scheiße einmal bis zur Leere durchdekliniert [Autoren: marvin und Frederic]

 

“Zwischen Kot und Urin werden wir geboren” – HL. Augustinus

”                                   ” – G.S. Brown

Microsoft Word - OntologySystemtheory.doc

Continue reading

Stille Wasser sind – [Autor: Frederic]

 

 

An einem ganz normalen Montagmorgen stehe ich auf, reibe mir die Äugelein und begebe mich mit einer Tasse Kaffee ins Internet, ein bisschen mit der Welt in Kontakt treten, so denke ich. Auf Zeit Online stolpere ich dann über einen YouTube-Link zum neuen Text der Poetryslammerin Julia Engelmann, bekannt geworden durch ihren legendären Auftritt bei Campus TV Hörsaalslam in Bielefeld mit dem Text “One day/reckoning-Text” (6,5 Millionen Likes auf YouTube!). Der neue Text trägt den Namen “Stille Wasser sind attraktiv”. Sie beginnt zu sprechen:

Continue reading